Herzlich willkommen auf AbiTreff.de!

 










zurück

Die Philosophie von AbiTreff
Sehr geehrte Mitglieder von AbiTreff,

an dieser Stelle möchte das AbiTreff Team eine kurze Erklärung abgeben, wie es zu diesem Portal in seiner heutige Form gekommen ist.


  Woher kamen wir, wohin gehen wir?

Die Ursprünge der Plattform liegen im Jahre 2003, als es nur eine kleine Seite für den Abiturabschlussjahrgang 2000 des Bernhard-von-Cotta-Gymnasiums in Brand-Erbisdorf gewesen ist (www.CottaTreff.de). Sehr schnell entwickelte sich das Projekt jedoch zu einem Treffpunkt aller Schüler und Absolventen dieser Schule im Erzgebirge. Für Absolventen war es nunmehr sehr viel leichter, etwas über die alten Wegbegleiter zu erfahren. Aber auch für Schüler wurde die Website sehr schnell zum Anlaufpunkt und sie nutzten rege die diversen Facetten des Portals.

Der nächste logische Schritt war es, dieses Projekt für alle Gymnasien der Region (Sachsen) verfügbar zu machen (www.SachsenGym.de). Dieser Gedanke wurde am 1.1.2006 Realität, nachdem sich Daniel Parthey, Michael Schräber und Michael Neubert dieser gewaltigen Aufgabe in ihrer Freizeit gestellt hatten.

Die Webseite blieb dabei ihrem Hauptanliegen immer treu: eine kostenlose Plattform zu bieten, um mit seinen Freunden aus Schulzeiten in Kontakt bleiben zu können. Bereits wenige Wochen nach dem Projektstart erhielt das Team hinter SachsenGym verschiedene Anfragen, ob eine Ausweitung des Angebotes auf weitere Bundesländer möglich wäre. Der Gedanke lies uns fortan nicht mehr los.

Bereits im Sommer 2006 konnte diese Vision in die Tat umgesetzt werden, als das Portal unter neuem Namen (www.AbiTreff.de) deutschlandweit an den Start ging. Fortan war alles größer, besser und aufregender. Natürlich musste das ehrenamtliche Team hinter der Plattform nun kräftig aufgestockt werden und so fanden viele neue fleißige Helfer Ihren Weg hinter die Kulissen des Projektes.

  Warum sind die Gymnasien relativ abgeschottet voneinander?

AbiTreff verfolgt hier eine eigene Philosophie, indem sehr viel Wert auf die lokale Eigenbestimmung gelegt wird. Jeder Nutzer kann ganz gezielt angeben, welche seiner Angaben er wem verfügbar macht (nur Freunden, nur dem Jahrgang, nur der Schule, oder ganz Deutschland). Dadurch wird erstens niemand von dieser Plattform abgeschreckt und zweitens kann jeder soviel Privatsphäre preisgeben, wie er selber für richtig hält.

  Warum werden die Inhalte der Plattform so streng kontrolliert?

Da unsere jüngsten Mitglieder die 5. Klassen der hiesigen Gymnasien besuchen, ist es uns mehr als nur eine Pflicht, alle Inhalte auszusondern, die nicht für die Augen eines 11-jährigen Schülers geeignet sind.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist Spamming oder das Posten von "sinnfreien" Inhalten. AbiTreff möchte hier einen eigenen Weg gehen: d.h. diese Inhalte sind generell nicht erwünscht. Zudem sind sie für einen Gymnasiasten mehr als nur unpassend. Wir wissen, dass dies nicht bei allen auf Nächstenliebe stoßen wird, aber AbiTreff soll nicht enden wie viele andere Communities im Internet, die täglich die Grenzen des guten Geschmackes überschreiten.

Jedes Mitglied kann aktiv mithelfen, die Community sauber zu halten, indem es die oben genannten unpassenden Inhalte meldet. Die entsprechenden Links finden sich in den verschiedenen Bereichen (Foren, Gästebücher, etc.). Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte der Hausordnung der Webseite.

In dem Sinne hoffen wir auf eine lebhafte Community, die sich von den vielen anderen in den Weiten des www abhebt. Viel Spaß auf AbiTreff.de!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr AbiTreff Team






 
Impressum | AGB | Datenschutz | Jugendschutz | Hier werben?